Roda Roda und Carl Rössler

 

Der Feldherrnhügel

Eine höchst  amüsante  Rarität der

österreichischen Theaterliteratur!

 

Mit liebevoller Ironie wird das Soldatenleben aufs Korn genommen als Österreich noch Kaiserreich und Großmacht war.

Premiere: Samstag, 18. Mai 2019,  19:00 Uhr

 

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:00 Uhr

Samstag, 25. Mai 2019, 19:00 Uhr

Sonntag, 26. Mai 2019, 17:00 Uhr

Oberst Leuckfeld  sehnt sich nach seiner Pensionierung, seine ehrgeizige Gattin hingegen möchte unbedingt noch Frau Generälin werden. Anlässlich des Regimentsjubiläums wird hoher Besuch erwartet: Der österreichische Kurfürst und der preussische Herzog sollen eine  vom Oberst kommandierte  Gefechtsübung inspizieren.  Brillieren die Soldaten beim Manöver, soll  Leuckfeld zum General  befördert werden. Genau das aber  möchte er verhindern und so ersinnt  er einen listigen Plan: er will tüchtig "patzen", alle Kommandos "verkehrt" erteilen. Die Hoheiten sollen vom Feldherrnhügel aus  ihr blaues Wunder erleben. Auch einige Taktlosigkeiten  beim festlichen Empfang führt der amtsmüde Oberst im Schilde. Ob dieser Plan gelingen wird?

 

Liebesgeschichten und amouröse Verwicklungen würzen zusätzlich das unterhaltsame Geschehen. So wird der liebenswerte Rittmeister Jennewein ausgerechnet an seinem Hochzeitstag dabei erwischt, wie er einem leidenschaftlichen Kuss seiner früheren Geliebten erliegt. Diese soll zudem noch eine russische Spionin sein ...

 

Lachen Sie über den Reigen tollpatschiger Offiziere, aufgeblasener Weiblichkeiten, amüsieren Sie sich über ein bisschen Spott und geben Sie sich der Romantik und dem "Zauber der Montur" aus der k.u.k. - Zeit  hin.

 

 

 

Bearbeitung und Regie: Heidelinde Twaroch